Dennis Klockmann verlängert beim VfL Lübeck-Schwartau

Der VfL Lübeck-Schwartau kann auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Torhüter Dennis Klockmann bauen. Der 37-Jährige hat sich gegen ein Karriereende entschieden und seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um ein Jahr bis 2021 verlängert – mit der Option auf eine weitere Spielzeit.

„Ich verspüre immer noch die Lust und das Feuer auf den professionellen Handballsport. Der Verein hat großes Interesse an einer Vertragsverlängerung gezeigt und mich davon überzeugt, weiter zu spielen. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr beim VfL“, sagt Dennis Klockmann.

Der 2,10 Meter-Hühne spielt seit 2014 beim VfL Lübeck-Schwartau, absolvierte 193 Spiele in der 2. HBL und ist ein absoluter Leistungsträger der Schwartauer. In der Saison 2016/17 wurde Klockmann zum Torhüter des Jahres in der 2. Handball-Bundesliga gewählt.

VfL-Geschäftsführer Michael Friedrichs sagt: „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, Dennis Klockmann für ein weiteres Jahr zu binden. Er ist ein absoluter Führungsspieler und ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft – auf und neben dem Platz.“

Auch Trainer Piotr Przybecki und dessen Trainingsansatz waren ausschlaggebend für Dennis Klockmann. „Ich verstehe mich mit Piotr Przybecki sehr gut. Sein Konzept hat mich überzeugt und ich möchte diesen Weg noch ein weiteres Jahr mitgehen“, so Klockmann.

Der VfL-Trainer sieht in Klockmann auch in Zukunft einen wichtigen Baustein für seine Mannschaft: „Dennis ist eine Identifikationsfigur beim VfL. Seine Leistungen sprechen für sich. Ich bin sehr glücklich, dass er uns erhalten bleibt und wir auf der Torhüterposition weiter auf Konstanz setzen können. Auch für die weitere Entwicklung von Marino Mallwitz ist das sehr wichtig“, so Przybecki.

 

2019-10-27T07:23:37+00:00Sonntag, 27. Oktober 2019|