Der VfL Lübeck-Schwartau hat das erste Testspiel der Vorbereitung gewonnen. Das Team von Trainer Piotr Przybecki bezwang den Drittligisten TSV Altenholz mit 31:23 (15:12). Fynn Gonschor (6 Tore) und Janik Schrader (5) waren die erfolgreichsten Torschützen der Lübecker.

Piotr Przybecki wollte nach den ersten beiden Trainingswochen im ersten Testspiel gegen den TSV Altenholz vor allem Tempo und eine stabile Abwehr sehen – und sein Team enttäuschte ihn nicht. Immer wieder war der VfL aus einer stabilen Deckung heraus mit Tempogegenstößen erfolgreich. Nach 15 Minuten wechselte Przybecki auf dem Feld einmal fast komplett durch und verteilte die Spielanteile so gleichmäßig auf alle Akteure.

„Wir haben eine ordentliche Leistung gezeigt“, resümierte Przybecki. „Wir haben mit Tempo gespielt und gut verteidigt. Altenholz hat aber auch gut mitgespielt. Natürlich haben wir noch viel Luft nach oben, aber für das erste Spiel bin ich sehr zufrieden.“

Im zweiten Durchgang wurde der Klassenunterschied zwischen beiden Mannschaften dann deutlicher, der VfL setzte sich weiter ab und erzielte besonders in der Schlussphase viele einfache Tore durch Gegenstöße. Neuzugang Matej Klima hinterließ in seinem ersten Auftritt für den VfL einen spielfreudigen Eindruck, steuerte drei Treffern zum 31:23-Sieg bei.

Am kommenden Mittwoch steht bereits das nächste Testspiel auf dem Programm, dann kommt Ligakonkurrent ASV Hamm-Westfalen in die Hansehalle.