Das Heimspiel des VfL Lübeck-Schwartau am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen den TV Hüttenberg muss verlegt werden. Beim TVH konnten die von der HBL geforderten Corona-PCR-Tests vom Labor nicht rechtzeitig vor dem Spiel ausgewertet werden.

„Das ist sehr bedauerlich“, sagt VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer. „Wir haben uns auf das Spiel gefreut und uns intensiv vorbereitet. Die aktuellen Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen aber strikt eingehalten werden, sodass eine Spielabsage unumgänglich ist.“

Wann und ob das Spiel nachgeholt wird, entscheidet die HBL in Absprache mit den Vereinen in den kommenden Tagen.