Klub 111 steht weiter zum VfL

Der VfL Lübeck-Schwartau kann auch in dieser Saison auf die Unterstützung des langjährigen Partners Klub 111 bauen. Beide Seiten einigten sich auf eine Verlängerung der Partnerschaft.

Die Unterstützung des Klub 111 wird beim VfL weiterhin durch eine große Hintertorfahne in der Hansehalle sichtbar. Zudem übernimmt der Klub 111 die Spielerpatenschaften von Mattis Potratz und Melf Hagen und präsentiert sich auf den Trikotärmeln der beiden Spieler.

„Der Handball ist die zentrale Säule in den Sponsoringaktivitäten des Klub 111“, sagt Vorstandsmitglied Thomas Nawrocki. „Wir freuen uns ganz besonders über die Spielerpatenschaften von Melf Hagen und Mattis Potratz. Wir fördern den Handball beim VfL von der C-Jugend bis zur Profimannschaft und sind stolz, dass zwei Spieler aus der eigenen Jugend den Sprung zu den Profis geschafft haben. Dabei wollen wir weiter unterstützen.“

Bei den Heimspielen in der Hansehalle ist der Klub 111 ab der neuen Saison in der Mittelloge anzutreffen. „Das ist für uns ganz wichtig, denn die Mittelloge ist noch etwas größer. Unser Mitglieder wollen ihr Netzwerk pflegen – und das ist ab sofort noch attraktiver“, erklärt Nawrocki.

VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer sieht im Klub 111 einen wichtigen Partner für die Zukunft. „Der Klub 111 ist einer der Eckpfeiler unserer Sponsoren und ebenfalls ein wichtiger Partner für unsere Jugendabteilung. Ich freue mich, dass wir diesen Weg gemeinsam fortsetzen und die Spieler aus der A-Jugend im Herrenbereich weiterhin die Unterstützung des Klubs bekommen.“

Der Klub 111 wurde 2013 gegründet und ist ein Zusammenschluss von derzeit 80 Unternehmen, die den Spitzensport in der Region Lübeck gemeinsam fördern und unterstützen. Das Hauptaugenmerk des Klub 111 liegt dabei seit der Gründung auf dem VfL Lübeck-Schwartau und dem zugehörigen Jugendbereich des VfL Bad Schwartau.

2020-08-22T07:14:48+00:00Samstag, 22. August 2020|