Knieoperation bei Felix Kasch

Die nächste Hiobsbotschaft für den VfL Lübeck-Schwartau: Felix Kasch muss am Knie operiert werden. Beim schwedischen Neuzugang wurde ein Meniskusriss diagnostiziert.

 

Schon am Donnerstag wird Felix Kasch von Mannschaftsarzt Dr. Dirk Haupt am linken Knie operiert. Anschließend wir der 25-Jährige dem VfL auf unbestimmte Zeit fehlen.

„Das ist natürlich ganz bitter für Felix und für uns“, sagt VfL-Trainer Piotr Przybecki. „Wir werden Felix in den kommenden Wochen und Monaten natürlich bestmöglich unterstützen, damit er schnell wieder fit wird. Wir müssen seinen Ausfall jetzt gemeinsam auffangen.“

Auf der Position im linken Rückraum steht mit Jan Schult derzeit nur noch ein Spieler zur Verfügung. Mex Raguse wird voraussichtlich Ende Oktober wieder in das Mannschaftstraining einsteigen.

2020-09-23T15:14:00+00:00Mittwoch, 23. September 2020|