37:23-Testspielerfolg beim TSV Altenholz

Der VfL Lübeck-Schwartau hat das erste Testspiel der Vorbereitung gewonnen. Beim Drittligisten TSV Altenholz entschieden die Lübecker die Partie mit 37:23 für sich. Bester Torschütze des VfL war Leon Ciudad mit acht Treffern.

Dreimal 20 Minuten duellierten sich der TSV Altenholz und der VfL Lübeck-Schwartau am Dienstagabend. Während die Saison in der dritten Liga bereits wieder im vollen Gange ist, war es für den VfL das erste Spiel im neuen Jahr.  Dennoch präsentierte sich das Team von Trainer David Röhrig in Torlaune. „Das war ein guter Auftakt ins Jahr 2023. Wir konnten viel wechseln, viel ausprobieren und haben das auch voll genutzt“, sagt David Röhrig. „Jeder hat seine Spielanteile bekommen, damit wir unter Spielcharakter an unseren Abläufen arbeiten konnten. In der Summe können wir mit dem Auftritt zufrieden sein.“

Am Samstag steht für den VfL ein weiteres Testspiel auf dem Programm. Die Lübecker treffen in Rostock auf den HC Empor. Anwurf ist um 14 Uhr. In der 2. HBL geht es für die Tiger am 3. Februar mit dem Auswärtsspiel bei TUSEM Essen weiter.

37:23-Testspielerfolg beim TSV Altenholz

VfL und die VIACTIV Krankenkasse gründen Projekt „Doppelblock“

Leihe beendet: Ole Hagedorn ist zurück beim VfL

Zurück