Corona: VfL vorerst ohne Michael Roth

VfL-Cheftrainer Michael Roth hat sich mit dem Coronavirus infiziert und befindet sich in häuslicher Isolation. Der 60-Jährige hat nur leichte Symptome.

Michael Roth wurde am Mittwoch positiv auf das Coronavirus getestet, konnte beim Heimspiel gegen den TV Großwallstadt nicht in der Halle sein und musste die Partie zuhause am Livestream verfolgen: „Ich habe mich sehr über den Heimsieg gefreut, die Jungs haben eine richtig starke Leistung gezeigt“, sagt Roth. „Mir geht es gut, ich darf jetzt aber leider erstmal nicht bei der Mannschaft sein.“ Auch das kommende Auswärtsspiel beim TSV Bayer Dormagen am Sonntag wird Roth verpassen.

Informationen zum Dauerkartenverkauf

Die emotionale Verabschiedung von den VfL-Legenden im Video

VfL unterliegt zum Saisonabschluss und feiert emotionale Abschiede

Zurück