„Eine riesige Ehre“ - Abschiedsspiel für Jan Schult

Eine außergewöhnliche Karriere geht zu Ende. „Mr. VfL“ Jan Schult tritt nach 15 Jahren beim VfL von der Handballbühne ab. Mit einem Abschiedsspiel möchte der VfL Lübeck-Schwartau die lange Karriere und die großen Verdienste des Schwartauer Urgesteins würdigen. Mit dabei sind VfL-Legenden wie Toni Podpolinski und Torge Greve. Karten sind ab sofort erhältlich.

Am 19. August um 19:19 Uhr beginnen die letzten 60 Minuten in der langen Karriere von Jan Schult. In seinem Abschiedsspiel trifft Lübecks Nummer 19 mit vielen seiner Weggefährten auf die aktuelle Mannschaft des VfL.

„Wir wollen der Verabschiedung von Jan Schult mit diesem Spiel einen würdigen Rahmen bieten“, sagt VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer. „Jan war viele Jahre das Gesicht dieses Vereins, er hat den VfL geprägt wie kein anderer. Ich freue mich auf einen unvergesslichen Handballabend mit viel Spaß und vielen Emotionen.“

Im Team Schult werden neben dem VfL-Urgestein zahlreiche Weggefährten und VfL-Gesichter antreten. So feiert Toni Podpolinski sein Comeback in der Hansehalle, Matthias Hinrichsen, Peter Kasza und Marten Franke sind ebenso dabei wie die aktuellen VfL-Akteure Markus Hansen und Fynn Ranke. Als Trainer steht der ehemalige VfL-Trainer Torge Greve an der Seitenlinie. Die weiteren Akteure werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben.

„Das ist eine riesige Ehre für mich“, sagt Jan Schult. „Ich habe mich tierisch gefreut, als Daniel mir die Idee vorgeschlagen hat. Es ist ein schöner Abschluss meiner Karriere, den ich mit vielen alten Weggefährten feiern möchte. Alle freuen sich auf den Abend, wir werden viel Spaß haben.“

Tickets für das Abschiedsspiel von Jan Schult sind ab sofort im Onlineshop des VfL unter www.hansehoelle.de für elf Euro (ermäßigt sechs) erhältlich.

Informationen zum Dauerkartenverkauf

Die emotionale Verabschiedung von den VfL-Legenden im Video

VfL unterliegt zum Saisonabschluss und feiert emotionale Abschiede

Zurück