Fanfest und Spitzenhandball – der Jacob Cement Cup in Lübeck

Der diesjährige Jacob Cement Cup wird ein Handballfest für alle VfL-Fans und Handballfreunde. Die Zuschauer dürfen sich am 13. August bei dem Dreierturnier mit GWD Minden und HC Empor Rostock sowohl auf hochklassigen Handball als auch auf eine feierliche Saisoneröffnung mit einem Fanfest für die gesamte Familie freuen. Karten sind für 16 Euro (Kinder acht Euro) erhältlich.

Schon bevor es in der „Hansehölle“ zum Kräftemessen zwischen dem VfL Lübeck-Schwartau, GWD Minden und dem HC Empor Rostock kommt, beginnt auf dem Parkplatz hinter der Hansehalle das Fanfest mit der Präsentation der gesamten VfL-Mannschaft. Ab 12 Uhr können Fans, Zuschauer und Familien an einem Geschwindigkeitsmesser ihre Wurfstärke testen, sich auf einer Hüpfburg austoben oder die gastronomischen Angebote nutzen. Auf einer Bühne wird um 12:30 Uhr die VfL-Mannschaft der Saison 22/23 vorgestellt.

Sportlich wird es ab 14 Uhr: Der VfL Lübeck-Schwartau eröffnet den Jacob Cement Cup mit dem Ostseederby gegen den HC Empor Rostock. Anschließend spielen die Rostocker um 16 Uhr gegen GWD Minden. Um 18 Uhr trifft der VfL auf den Erstligisten aus Minden.

Natürlich werden auch Autogrammjäger auf ihre Kosten kommen. Während des Spiels zwischen Rostock und Minden findet auf dem Fanfest eine Autogrammstunde mit den VfL-Spielern statt. Tickets für den gesamten Jacob Cement Cup gibt es im Onlineshop unter www.hansehoelle.de oder an allen Eventim-Vorverkaufsstellen.

Leistungsdiagnostik bei TO Lübeck

Das Jan-Schult-All-Star-Team

„Ein rundum gelungenes Event“ - Minden gewinnt Jacob Cement Cup

Zurück