„Hiobsbotschaft“: Max Horner fällt lange aus

Max Horner wird dem VfL Lübeck-Schwartau lange fehlen. Der 25-Jährige hat sich im Training eine schwere Knieverletzung zugezogen.

Bereits beim Auswärtsspiel in Vinnhorst fehlte Max Horner seinem Team, trat die Reise nach Hannover gar nicht erst an. Im Training hatte sich der quirlige Rückraumspieler am Knie verletzt, eine umfassende Untersuchung ergab dann die bittere Diagnose. „Das ist natürlich eine Hiobsbotschaft für Max und für uns“, sagt VfL-Trainer David Röhrig. „Das tut mir für Max unglaublich Leid. Wir werden ihn jetzt bestmöglich unterstützen und ihm die nötige Zeit geben, damit er wieder komplett fit wird.“

„Ein schwieriges Spiel“ – VfL verliert in Dessau

Einstelligen Tabellenplatz festigen: VfL reist nach Dessau

Konstanz im Tor: VfL setzt weiterhin auf Nils Conrad

Zurück