Neuzugang aus den Niederlanden: VfL verpflichtet Kaj Geenen

Der VfL Lübeck-Schwartau kann einen weiteren Neuzugang präsentieren: Die Lübecker verpflichten den niederländischen Nationalspieler Kaj Geenen. Der Linksaußen wechselt vom niederländischen Erstligisten Herpertz Bevo HC nach Lübeck und erhält einen Zweijahresvertrag.

Das Linksaußenduo für die kommende Saison beim VfL Lübeck-Schwartau ist komplett. Der 20-Jährige Kaj Geenen wechselt von seinem Heimatverein Herpertz Bevo Hc in die Hansestadt und bildet zukünftig zusammen mit Jan-Eric Speckmann das Gespann auf der Linksaußenposition.

„Kaj ist ein sehr talentierter Linksaußen, der in der Niederlande in der vergangenen Saison viel Aufmerksamkeit erregt hat“, sagt VfL-Trainer David Röhrig. „In seinem ersten Jahr in der ersten Liga gehörte er direkt zu den Toptorschützen der Liga. Er ist ein Spieler mit viel Perspektive, der uns bei einem Probetraining mit seinen variantenreichen Würfen voll überzeugt hat.“

Nationalmannschaftsdebüt im März

Bereits seit seinem zwölften Lebensjahr spielt Kaj Geenen für den niederländischen Erstligisten Herpertz Bevo Hc, durchlief dort sämtliche Jugendmannschaften und schaffte vor der vergangenen Saison den Sprung in die erste Mannschaft. Seine guten Leistungen in der BENE- League wurden mit der Nominierung für die Nationalmannschaft belohnt. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Kroatien feierte Geenen im März sein Debüt im Trikot der Niederlande.

„Ich freue mich, dass ich die Chance bekomme, in Lübeck in der 2. HBL zu spielen“, sagt Kaj Geenen. „Ich hatte beim Probetraining in Lübeck direkt ein gutes Gefühl und die Gespräche mit David Röhrig haben mich überzeugt. Der VfL ist der richtige Verein, um den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen.“

Talent des Jahres

In 22 Spielen in der BENE-League erzielte Geenen 153 Treffer und war damit der zweitbeste Torschütze der Liga. Nationaltrainer Staffan Olsson ehrte Geenen nach der Saison mit dem Titel „Talent des Jahres“. Zudem wurde der Linksaußen in das All-Star-Team der BENE-League gewählt.

„Kaj verfügt über ein riesiges Potential, weshalb wir sehr glücklich sind, dass er sich für den VfL entschieden hat. Wir vergeben erneut einen Kaderplatz an ein vielversprechendes Talent und setzen damit unser High-Talent-Programm fort“, sagt Geschäftsführer Daniel Pankofer. „In der Niederlande hat Kaj sein Können bereits gezeigt, er spricht bereits fließend deutsch und passt auch charakterlich perfekt in unsere Mannschaft.“

WG mit Niko Blauuw

Beim VfL trifft Kaj Geenen auf seinen Landsmann Niko Blauuw, mit dem er bereits in den Jugendmannschaften der niederländischen Nationalmannschaft gespielt hat. In Lübeck werden beide nicht nur gemeinsam auf dem Feld stehen, sondern auch eine gemeinsame Wohnung beziehen.

VfL-Handball-Camp 2024 – präsentiert von Junge - die Bäckerei

„Ein schwieriges Spiel“ – VfL verliert in Dessau

Einstelligen Tabellenplatz festigen: VfL reist nach Dessau

Zurück