Nils Conrad bleibt ein Tiger

Die Personalplanungen für die kommende Spielzeit schreiten weiter voran: Der VfL Lübeck-Schwartau bindet Torhüter Nils Conrad für zwei weitere Jahre. Der 20-Jährige hat seinen Vertrag verlängert und bleibt bis mindestens 2024 in Lübeck.

Nils Conrad wechselte vor der Saison 2020/21 vom TUSEM Essen zum VfL Lübeck-Schwartau und bildet seitdem gemeinsam mit Dennis Klockmann das Torhüterduo des VfL. In 50 Pflichtspielen stand der Torhüter im Kader der Lübecker, in dieser Saison überzeugte Conrad mit einer Quote gehaltener Bälle von 30,16 Prozent.

VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer ist von Conrads Fähigkeiten überzeugt. „Nils hat sich in den vergangenen eineinhalb Jahren sehr gut entwickelt und ist zu einem soliden Zweitligatorhüter gereift. Wir sehen noch viel Potential in seiner Entwicklung und denken, dass er in den kommenden Jahren den nächsten Schritt in seiner Karriere bei uns machen wird.“

Neben dem Handball studiert Nils Conrad Informatik an der TH Lübeck. Der gebürtige Bottroper fühlt sich wohl in der Hansestadt. „Es gibt wohl keine schönere Stadt in der 2. HBL“, sagt Nils Conrad. „Ich freue mich auf zwei weitere Jahre beim VfL mit einer tollen Mannschaft und einem guten Trainer. „Ich fühle mich hier sehr wohl, habe bisher viel Spielzeit bekommen und konnte mich weiterentwickeln. Ich habe viel Spaß.“

Informationen zum Dauerkartenverkauf

Die emotionale Verabschiedung von den VfL-Legenden im Video

VfL unterliegt zum Saisonabschluss und feiert emotionale Abschiede

Zurück