Sportunterricht mal anders

Der VfL Lübeck-Schwartau besuchte am Montag und Dienstag die Schulkinder der ersten bis vierten Klasse der Grundschule Bad Schwartau und gestaltete einen kreativen Sportunterricht.

Dabei wurden fünf verschiedene Stationen aufgebaut, an denen die Kinder Übungen für die Schnelligkeit und Koordination sowie das Werfen und Fangen absolvierten und sogar die Geschwindigkeit ihres Wurfes messen konnten. Begleitet wurden Sie dabei von Jugendtrainern des VfL und einigen VfL-Profis: Nils Conrad, Ole Hagedorn, Paul Dreyer und Örn Östenberg kamen zur Unterstürtung vorbei. „Es macht unfassbar viel Spaß mit den Kids, alle haben richtig Lust mitzumachen“ fand Nils Conrad.

Nach den Einheiten wurden die Punkte der jeweiligen Stationen zusammengezählt und je nach Ergebnis konnten die Kinder Gold oder Silber erreichen. Ein abschließendes Highlight waren die Autogramme, die sich die Kinder von den Profis abholten. „Das war eine schöne Erfahrung“, resümierte Ole Hagedorn. „Wir konnten den Schulalltag der Kinder kreativ gestalten und sie gleichzeitig dichter an den VfL bringen.“ Die Aktion mit der Grundschule Bad Schwartau ist im Zuge einer Kooperation zwischen dem VfL und der Schule entstanden. Wöchentlich findet eine Handball-AG an der Grundschule statt.

Starker Schrader und Comebacker Horner können VfL Niederlage in Dresden nicht mehr verhindern

Letztes Auswärtsspiel der Saison – VfL fährt zum Tigerduell nach Dresden

Überragender Klockmann sichert deutlichen VfL-Sieg gegen TuS N-Lübbecke

Zurück