VfL verpflichtet U-19 Europameister Lennart Leitz

Foto: Heinz Zaunbrecher

Der VfL Lübeck-Schwartau vermeldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison: Lennart Leitz wechselt vom TSV Bayer Dormagen nach Lübeck und erhält beim VfL einen Zweijahresvertrag.

Lennart Leitz verstärkt den VfL Lübeck-Schwartau ab der kommenden Spielzeit auf der Rechtsaußenposition. Der 18-Jährige spielt seit 2013 beim TSV Bayer Dormagen, ist dort derzeit unter dem zukünftigen VfL-Trainer David Röhrig in der A-Jugend Bundesliga aktiv und gehört zum Kader der Zweitligamannschaft. In elf Einsätzen erzielte Leitz neun Tore.

VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer sieht in dem Spieler großes Potential: „Lennart gehört zu den besten Spielern seiner Altersklasse auf der Rechtsaußenposition. Er hat in Dormagen sowohl in der A-Jugend-Bundesliga als auch in der 2. Bundesliga seine Fähigkeiten bewiesen. Ich freue mich, dass er seinen Weg in den kommenden Jahren bei uns fortsetzen wird.“

Im Sommer 2021 gewann der Linkshänder mit der deutschen U19-Nationalmannschaft die Europameisterschaft in Kroatien. Sein erstes Länderspiel absolvierte Leitz im Vorbereitungsturnier auf die EM. „Das war eine unglaubliche Erfahrung für mich“, sagt Lennart Leitz. „Ich habe dort viel gelernt, besonders im Umgang mit Drucksituationen.“

In Lübeck möchte sich Lennart Leitz in der Bundesliga-Mannschaft etablieren. „Ich möchte beim VfL die nächsten Schritte in meiner Karriere machen, mich persönlich weiterentwickeln und meinen Teil zum Erfolg der Mannschaft beitragen. Die Vorfreude auf den Wechsel im Sommer steigt von Tag zu Tag.“

Neben dem Handball absolviert Lennart Leitz derzeit eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement, die er bei den Stadtwerken Lübeck fortsetzt.

Informationen zum Dauerkartenverkauf

Die emotionale Verabschiedung von den VfL-Legenden im Video

VfL unterliegt zum Saisonabschluss und feiert emotionale Abschiede

Zurück