Wechsel auf Linksaußen: Speckmann ersetzt Ritterbach

Foto: Jan Strohdiek

Der VfL Lübeck-Schwartau verstärkt sich ab der kommenden Saison mit Jan-Eric Speckmann. Der Linksaußen wechselt vom TuS N-Lübbecke in die Hansestadt und erhält einen Zweijahresvertrag bis 2024. Joscha Ritterbach verlässt den Verein im Sommer.

Jan-Eric Speckmann spielt seit Februar 2018 beim TuS N-Lübbecke. Dort absolvierte der 27-Jährige bisher 28 Spiele in der LIQUI MOLY HBL und 92 Spiele in der 2. HBL. Nach dem Abstieg 2018 schaffte Speckmann in der vergangenen Saison den Wiederaufstieg mit dem TuS N-Lübbecke. In der laufenden Spielzeit erzielte der Linksaußen in 15 Einsätzen 22 Treffer.

VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer sagt über den Neuzugang: „Jan-Eric ist ein technisch starker Spieler, sehr variantenreich, ein sicherer Siebenmeterschütze und dazu ein stabiler Abwehrspieler. Ich freue mich, dass wir einen Spieler mit seinen Fähigkeiten für uns gewinnen konnten.“

Jan-Eric Speckmann sagt: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Lübeck, ich werde dann erstmals nicht in meinem familiären Umfeld leben. Der VfL ist ein Traditionsverein und sportlich interessant. Dazu ist Lübeck eine wunderschöne Stadt. Die Gespräche mit dem neuen Trainer David Röhrig haben mich von diesem Wechsel überzeugt.“

Ritterbach verlässt den VfL

Joscha Ritterbach wird keinen neuen Vertrag beim VfL Lübeck-Schwartau unterschreiben und den Verein nach einer Saison im Sommer wieder verlassen – darauf haben sich Verein und Spieler geeinigt. Der 28-Jährige absolvierte in dieser Saison lediglich sechs Pflichtspiele für den VfL und fehlt seitdem verletzungsbedingt.

„Wir haben uns auf der Linksaußenposition für einen anderen Spieler entschieden“, erklärt Daniel Pankofer. „Ich hoffe, dass Joscha nach seiner Verletzung schnell wieder fit wird und seine Qualität in der Rückrunde bei uns noch unter Beweis stellen kann.“

Joscha Ritterbach sucht in der kommenden Saison eine neue Herausforderung. „Die Entscheidung ist einvernehmlich gefallen, ich freue mich auf meine nächste Station“, sagt Ritterbach. „Ich möchte jetzt so schnell wie möglich wieder fit werden, um mit dem VfL in der Rückrunde gute Ergebnisse zu erzielen und erfolgreichen Handball zu spielen.“

Informationen zum Dauerkartenverkauf

Die emotionale Verabschiedung von den VfL-Legenden im Video

VfL unterliegt zum Saisonabschluss und feiert emotionale Abschiede

Zurück