„Wollen uns gut präsentieren“ – Jacob Cement Cup mit Rostock und Minden

Am Samstag ist der VfL Lübeck-Schwartau zum ersten Mal in dieser Saison in der Hansehalle zu sehen. Im Rahmen des Jacob Cement Cups feiert der VfL seine Saisoneröffnung mit einem Fanfest vor der Halle und dem Turnier mit GWD Minden und dem HC Empor Rostock.

In den ersten Wochen der Vorbereitung ging es für den neuen Trainer David Röhrig vor allem darum, seine neuformierte Mannschaft zu einem Team zu formen und die zahlreichen Neuzugänge zu integrieren. Vier Testspiele absolvierten die Tiger bereits, erzielten dabei zwei deutliche Siege gegen zwei Drittligisten, mussten aber auch zwei Niederlagen gegen dänische Erstligisten einstecken. „Unser aktueller Leistungsstand ist noch schwer einzuschätzen. Die dänischen Mannschaften hatten ein deutlich höheres Level als wir aktuell“, sagt Röhrig. „Wir haben viele Aufgaben mitbekommen, an denen wir arbeiten müssen. Und das tut die Mannschaft intensiv.“

„Das wird ein Gradmesser“

Am Samstag kommen mit dem HC Empor Rostock und GWD Minden zwei Mannschaften in die Hansehalle, gegen die Röhrig engere Spiele erwartet. Zumindest gegen den Ligakonkurrenten aus Rostock steht für den VfL ein Duell auf Augenhöhe an. „Der Jacob Cement Cup wird spannend, weil man die Leistungsfähigkeit von Rostock und Minden gut einschätzen kann. Das wird schon ein Gradmesser für uns. Danach können wir ganz ehrlich reflektieren, was gut klappt und woran wir arbeiten müssen.“

Gespielt wird das Dreierturnier im Modus Jeder gegen Jeden. Die Spielzeit beträgt jeweils zweimal 25 Minuten. Der VfL eröffnet den Jacob Cement Cup um 14 Uhr mit der Partie gegen den HC Empor Rostock, um 16 Uhr trifft Rostock auf Minden und um 18 Uhr spielen die Lübecker gegen den Erstligisten.

Fanfest und Mannschaftspräsentation

Der Tag beginnt am Samstag bereits ab 12 Uhr mit dem Fanfest vor der Halle. Dort gibt es eine Wurfgeschwindigkeitsmessanlage, eine Hüpfburg für Kinder, Bastelmöglichkeiten und kulinarische Angebote. Um 12:30 Uhr wird das Team des VfL auf einer Bühne präsentiert und vorgestellt. Für die neue VfL-Mannschaft und Trainer David Röhrig ist es zudem der erste Auftritt in der Hansehalle. „Wir freuen uns, endlich vor unseren Zuschauern spielen zu können“, sagt Röhrig. „Wir hoffen, dass viele Fans trotz des guten Wetters den Weg in die Halle finden und man ein paar Gesichter kennenlernen kann. Das motiviert uns zusätzlich, wir wollen uns direkt gut präsentieren.“

 

Karten für den Jacob Cement Cup können im Onlineshop des VfL unter www.hansehoelle.de oder ab 12 Uhr an der Tageskasse erworben werden. Das Fanfest kann auch ohne Ticket besucht werden.

Wir verwenden einen Service eines Drittanbieters, um Videoinhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um dieses Video anzusehen.

Akzeptieren

Ausgleich in letzter Sekunde – 28:28-Unentschieden gegen Dessau-Roßlau

„Eine riesige Herausforderung“ - VfL empfängt Dessau-Roßlauer HV

Goldener Oktober in der „Hansehölle“

Zurück