Zwei weitere Jahre: Kapitän Kretschmer verlängert beim VfL

Der VfL Lübeck-Schwartau treibt die Planungen für die Zukunft voran: Kapitän Finn Kretschmer hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um zwei Jahre verlängert und bleibt bis mindestens 2024 beim VfL.

Finn Kretschmer spielte bereits von 2011 bis 2014 beim VfL, wechselte dann zum TVB Stuttgart und spielte dort ab 2015 in der 1. Bundesliga. 2018 kehrte der Rechtsaußen nach Lübeck zurück und gehört seitdem zu den Leistungsträgern beim VfL. Seit dieser Saison ist Kretschmer der Kapitän der Mannschaft.

Finn Kretschmer sagt: „Ich fühle mich in Lübeck und beim VfL sehr wohl und freue mich auf die kommenden zwei Jahre. Sowohl der VfL als auch ich haben ambitionierte Ziele, die wir zusammen erreichen wollen. Die Mannschaft, das Umfeld und die Region passen für mich perfekt zusammen – ich möchte mit dem VfL noch viel erreichen.“

Für den VfL absolvierte Kretschmer insgesamt bereits 179 Pflichtspiele und erzielte dabei 366 Tore.

VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer sagt: „Finn ist nicht nur sportlich, sondern auch menschlich extrem wichtig für die Mannschaft. Er ist immer hoch motiviert, hat eine professionelle Einstellung und spielt auf einem konstant hohen Niveau Handball. Ich bin froh, dass er auch in den kommenden Jahren bei uns bleibt.“

„Eine riesige Herausforderung“ - VfL empfängt Dessau-Roßlauer HV

Goldener Oktober in der „Hansehölle“

„Ein gebrauchter Tag“ – 32:24-Niederlage in Eisenach

Zurück