Ranke wird operiert, Klockmann pausiert

Bittere Diagnose für Fynn Ranke und den VfL: Der Kreisläufer der Lübecker muss am Knie operiert werden, das ergab eine erneute Untersuchung in der Ostseesportklinik Bad Schwartau. Dennis Klockmann pausiert aufgrund eines Muskelfaserrisses.

Nach drei Wochen Handball-Pause aufgrund eines Kapselrisses im Knie konnte Fynn Ranke im Testspiel gegen den THW Kiel schon wieder mitwirken, danach machten sich im lädierten Knie allerdings wieder Schmerzen bemerkbar. Bei einer MRT-Untersuchung wurde jetzt ein Meniskusriss am linken Knie diagnostiziert. Bereits am Mittwoch wird der 27-Jährige von den Mannschaftsärzten Dr. Haupt und Dr. Müller operiert, danach wird er dem VfL voraussichtlich drei Monate nicht zur Verfügung stehen.

 

Muskelfaserriss bei Klockmann

Torhüter Dennis Klockmann hat sich beim Aufwärmen vor dem Testspiel gegen den TSV Hannover-Burgdorf einen Muskelfaserriss zugezogen. Der VfL-Keeper muss eine zehntägige Trainingspause einlegen und fehlt Trainer Piotr Przybecki damit auch in den beiden anstehenden Spielen gegen den HSV Hamburg.

2020-09-14T12:19:17+00:00Montag, 14. September 2020|