Der VfL Lübeck-Schwartau darf die letzten beiden Heimspiele der Saison gegen den TV Großwallstadt (Donnerstag, 19:30 Uhr) und gegen den TV Emsdetten (Samstag, 18 Uhr) vor 1000 Zuschauern austragen.

Das Gesundheitsamt Lübeck erteilt dem VfL Lübeck-Schwartau die Erlaubnis, bis zu 1000 Zuschauer in der Hansehalle zu begrüßen. Damit können erneut alle Dauerkarteninhaber zu den Spielen kommen, zudem wird es nach 473 Tagen erstmals in dieser Saison einen freien Verkauf von Tickets für ein Heimspiel geben. Alle Dauerkarteninhaber bekommen die Karten per Post zugesendet.

Kartenverkauf in der Geschäftsstelle und an der Abendkasse

 Am Mittwochnachmittag zwischen 14 und 17 Uhr öffnet die Geschäftsstelle des VfL für den freien Vorverkauf der Tickets für die Spiele gegen den TV Großwallstadt und den TV Emsdetten. Die Abendkasse im Foyer der Hansehalle öffnet am Donnerstag um 18:00 Uhr, am Samstag um 16:30 Uhr. Ein Einzelticket ist für zehn Euro erhältlich, ein Kombi-Ticket für beide Spiele gibt es für 15 Euro.

Voraussetzungen für den Besuch in der Halle

 Als Voraussetzung für den Zugang zur Halle müssen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden. Dazu gehört der Ausweis eines negativen Corona-Tests und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Ein Antigen-Schnelltest darf maximal 24 Stunden alt sein, ein PCR-Test 48 Stunden. Für vollständig Geimpfte und Genesene entfällt die Testpflicht bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises.

Grill-Fest an der Hansehalle

 Nach dem letzten Saisonspiel am Samstag gegen den TV Emsdetten findet auf dem Parkplatz der Hansehalle eine kleine Saisonabschlussfeier statt. Als Dankeschön für die Unterstützung in dieser schwierigen Saison grillen die Spieler des VfL Lübeck-Schwartau für ihre Fans. Bis zu 250 Karteninhaber des Spiels können an dieser Veranstaltung teilnehmen.