Schlechte Nachrichten für Thees Glabisch und den VfL Lübeck-Schwartau: Lübecks Linksaußen musste sich einer Knieoperation unterziehen und fällt mehrere Monate aus. 

Nach dem Spiel beim TV Emsdetten wurde bei Thees Glabsich ein Meniskusschaden im linken Knie diagnostiziert. Am Donnerstag morgen wurde der 27-Jährige von Mannschaftsarzt Dr. Arndt Müller operiert. „Unsere Befürchtungen auf einen Innenmeniskusabriss haben sich leider bestätigt. Die Operation ist aber sehr gut verlaufen, wir konnten den Schaden vollständig reparieren“, berichtet Dr. Arndt Müller.

„Das ist eine ganz schlechte Nachricht“, sagt VfL-Trainer Piotr Przybecki. „Er wird der Mannschaft auf und neben dem Spielfeld fehlen. Wir wünschen Thees eine schnelle Genesung und werden ihn bei seiner Rehabilitation mit allen verfügbaren Mitteln unterstützen.“