VfL begrüßt Aue am Tag der deutschen Einheit

Nach dem 16:23 in Lübbecke steht für unseren VfL Lübeck-Schwartau Teil zwei der englischen Woche an. Der EHV Aue kommt am Mittwoch, dem Tag der deutschen Einheit, in die Hansehalle. Anwurf der Partie ist um 16.30 Uhr.

Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende beim TuS N-Lübbecke hatte der VfL nicht viel Zeit um über die Niederlage nachzudenken. Bereits am Mittwoch geht es in der 2.Handball-Bundesliga wieder um wichtige Punkte.

Aue erst mit einem Sieg

Unsere Gäste aus dem Erzgebirge konnten in der noch jungen Saison erst einmal gewinnen und stehen mit 4:8 Punkten auf Tabellenplatz 15. Die Blau-Weißen Tiger haben wiederum 8:4 Punkte auf dem Konto und stehen trotz der letzten Niederlage noch auf Platz 4.

Negativbilanz in der Hansehölle

Die Hansehölle war für die Gäste aus Sachsen in der Vergangenheit ein hartes Pflaster, setzte es doch in den letzten vier Gastspielen im Norden jeweils Niederlagen. Der letzte Punktgewinn in Lübeck gelang dem EHV im Jahr 2014.

Nach unserem Geschmack dürfen unsere Jungs die Serie weiter ausbauen und somit die Niederlage gegen das Top-Team aus Lübbecke vergessen machen. Während die Abwehr mit Dennis Klockmann dahinter bisher der Trumpf des VfL ist, stottert der VfL-Motor weiter im Angriff. Trainer Torge Greve wird in der kurzen Zeit genau den Habel dort angesetzt haben und zusammen mit den Fans möchte man die Hansehölle weiter zur uneinnehmbaren Festung machen.

Jan Schult kehrt zurück

Freuen dürfen sich die VfL-Fans auf das Comeback von Rückraum-Bollwerk Jan Schult. Das VfL-Urgestein steht Torge Greve nach überstandener Meniskus-OP wieder zur Verfügung und könnte so zu seinem ersten Pflichtspiel-Einsatz in der laufenden Saison kommen.

 

2018-10-02T10:58:50+00:00Dienstag, 2. Oktober 2018|