VfL Lübeck-Schwartau verpflichtet Fynn Gonschor

Der VfL Lübeck-Schwartau verpflichtet Nachwuchstalent Fynn Gonschor. Der 19-jährige Linksaußen wechselt vom VfL Gummersbach nach Lübeck und erhält einen Einjahresvertrag.

VfL-Geschäftsführer Michael Friedrichs ist überzeugt von den Fähigkeiten Gonschors. „Fynn Gonschor hat in der U19-Bundesliga bewiesen, dass er auf höchstem Niveau Handball spielen kann. Piotr Przybecki und ich sehen in ihm viel Entwicklungspotential und trauen ihm den Sprung in die 2. Bundesliga zu.“

Beim Bundesligisten VfL Gummersbach kam der Linksaußen in dieser Saison sowohl in der U19-Bundesliga als auch in der 3. Liga für die zweite Mannschaft zum Einsatz. In Gummersbach trainiert Gonschor unter dem jetzigen Trainer Torge Greve bereits mit der ersten Mannschaft.

„Der VfL Lübeck-Schwartau ist ein sehr guter Zweitligist mit hohen Ambitionen. Ich glaube, dass ich mich hier gut weiterentwickeln kann und dass wir als Mannschaft viel erreichen können. Auch Piotr Przybecki als Trainer hat mich überzeugt. Ich freue mich schon darauf, bei der tollen Stimmung in der Hansehalle aufzulaufen“, sagt Fynn Gonschor.

Bei einem Probetraining im Oktober vergangenen Jahres überzeugte Gonschor die Verantwortlichen beim VfL. „Wir wollen weiter auf Talente setzen und sind von diesem Weg überzeugt. Wir haben in der Vergangenheit gezeigt, dass sich junge Spieler bei uns zu Leistungsträgern entwickeln können“, so Friedrichs. Zusammen mit Thees Glabisch wird Fynn Goschor in der kommenden Saison das Duo auf der Linksaußenposition bilden.

2019-04-23T14:06:10+00:00Dienstag, 23. April 2019|