VfL startet mit Sieg über Essen in das neue Jahr

Vor einer ausverkauften Hansehalle (2.176) konnte der VfL Lübeck-Schwartau das erste Spiel im neuen Jahr für sich entscheiden. Gegen Tusem Essen gelang ein 26:23 (12:10)-Erfolg. Nach einem schnellen 3:0 und späteren 5:2 legte der VfL los wie die Feuerwehr und schien die Partie im Griff zu haben. Auch das erste Tor des polnischen Neuzugangs Pawel Genda zum 8:5 deutete auf eine klare Angelegenheit hin. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet ließen sich aber nicht abschütteln und waren beim 9:8 wieder auf Tuchfühlung. Nach dem Seitenwechsel schlichen sich immer mehr Fehler in das Spiel unserer Mannschaft ein und so war die Partie rund 15 Minuten vor dem Ende (16:16) wieder völlig offen. Kurz vor dem Ende hatte der VfL das Momentum dann aber wieder auf seiner Seite und spielte seine Cleverness gegenüber den jungen Gästen deutlich aus. Das 21:20 (Damm) und das 22:20 (Lauenroth) sorgte dann vor die Vorentscheidung. Matchwinner war an diesem Abend eindeutig Julian Lauenroth, der nicht nur alle seine Siebenmeter verwandelte, sondern auch aus dem Feld eine 100%-Trefferquote an den Tag legte und mit insgesamt 8 Toren glänzen konnte.

2018-02-12T09:41:07+00:00Montag, 12. Februar 2018|