VfL-Trio muss kürzer treten

Beim ersten offiziellen Testspiel der Vorbereitung muss Trainer Piotr Przybecki auf drei Spieler verzichten. Felix Kasch, Fynn Ranke und Melf Hagen können verletzungsbedingt gegen den Stralsunder HV nicht mitwirken.

Ranke kuriert Kapselriss aus

Schon in den vergangen Wochen plagte sich Kreisläufer Fynn Ranke mit Problemen am Knie herum. Eine Untersuchung bei den Mannschaftsärzten Dr. Haupt und Dr. Müller in der Ostseesportklinik Bad Schwartau ergab die Diagnose Kapselriss. Schon in der kommenden Woche soll Ranke aber wieder in das Mannschaftstraining einsteigen.

Muskuläre Probleme bei Kasch

Neuzugang Felix Kasch hat nach den ersten intensiven Vorbereitungswochen mit muskulären Problemen im Oberschenkel zu kämpfen. Doch auch beim schwedischen Rückraumspieler befürchtet Przybecki keine längere Ausfallzeit. „Ich bin optimistisch, dass er in einer Woche wieder voll einsteigen kann“, so der VfL-Coach. „Nach der langen trainingsfreien Zeit ist es normal, dass der eine oder andere Spieler aufgrund der Belastung in der Vorbereitung mal etwas kürzer treten muss.“

Hagen pausiert länger

Etwas länger fehlen wird Melf Hagen. In der vergangenen Saison hatte sich der 19-Jährige, damals noch als Spieler der A-Jugend des VfL Bad Schwartau, den Mittelfuß gebrochen. Nun hat der junge Mittelmann erneut Probleme am Fuß. „Es ist zum Glück keine Operation notwendig, aber Melf muss jetzt erst einmal ein paar Wochen pausieren. Das ist natürlich sehr ärgerlich, aber wir werden ihm die nötige Zeit geben“, so Przybecki.   

2020-08-28T12:56:27+00:00Freitag, 28. August 2020|