Am Donnerstag fand das erste virtuelle Business-Frühstück des VfL Lübeck-Schwartau statt. Partner und Sponsoren wurden eingeladen, um sich in entspannter Frühstücksatmosphäre gemeinsam mit Geschäftsführer Daniel Pankofer und Trainer Piotr Przybecki über die aktuellen Entwicklungen beim VfL auszutauschen.

Der REWE-Markt in der Schwartauer Allee hatte für alle Teilnehmer des Business-Frühstücks vorab ein kleines Frühstückspaket bereitgestellt, dass vom VfL per Post zugeschickt wurde. So konnten es sich alle teilnehmenden Partner und Sponsoren vor dem Bildschirm mit Kaffee, Saft, Brötchen und vielen anderen Leckereien gemütlich machen.

„Ich möchte mich herzlich beim REWE-Markt in der Schwartauer Allee für dieses tolle Frühstückspaket bedanken“, so VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer. „Das Paket war die Grundlage für unsere Zusammenkunft und die Teilnehmer haben sich sehr darüber gefreut.“

Pankofer gab in der Runde einen Einblick in die Arbeit der vergangenen zwölf Monate und erläuterte die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie für den VfL. Trainer Piotr Przybecki berichtete über die sportliche Situation seiner Mannschaft, sprach über die erfreuliche Verpflichtung von Spielmacher Matej Klima und den bedauerlichen Abgang von Julius Lindskog Andersson. Anschließend konnten sich alle Teilnehmer untereinander austauschen.

„Das Business-Frühstück war ein voller Erfolg“, freut sich Daniel Pankofer. „Der Austausch mit unseren Partnern ist in den vergangenen Monaten deutlich zu kurz gekommen, deshalb war diese virtuelle Zusammenkunft eine gelungene Sache. Wir hoffen natürlich, dass wir uns alle bald wieder persönlich sehen können.“

Aufgrund des positiven Zuspruchs aller Teilnehmer und Partner ist für Anfang Mai ein weiteres virtuelles Business-Frühstück geplant.