Vorverkauf für Dauerkarten vorübergehend eingestellt

Der VfL Lübeck-Schwartau stellt den Verkauf von Dauerkarten für die Saison 2020/21 vorübergehend ein.

Die Nachfrage nach Dauerkarten für die kommende Spielzeit ist bereits so hoch, dass der VfL den Verkauf als Vorsichtsmaßnahme einstellt. Derzeit ist noch nicht absehbar, ob die Bundesligaspiele des VfL Lübeck-Schwartau mit Zuschauern stattfinden können und wieviele Zuschauer in die Halle dürfen. Von einer deutlichen Beschränkung der Zuschauerzahl ist derzeit auszugehen, daher hat der VfL von Beginn an eine begrenzte Dauerkartenzahl festgelegt – diese wurde nun erreicht.

Durch diese Begrenzung soll gewährleistet werden, dass alle Fans, die bereits eine Dauerkarte erworben haben, auch bei einer Limitierung der Zuschauerzahl in die Halle dürfen.

„Wir freuen uns natürlich über das große Interesse an den Dauerkarten für unsere Heimspiele, wir müssen den Verkauf aber leider noch einschränken, um einer möglichen Beschränkung der Zuschauerzahl aufgrund der Corona-Pandemie gerecht werden zu können. Ich hoffe, dass wir so schnell wie möglich wieder eine komplett gefüllte Hansehalle haben werden, aber die Gesundheit der Menschen geht momentan vor“, erklärt VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer.

Sobald es Vorgaben seitens der Politik für Großveranstaltungen gibt und eine Einschätzung der zugelassenen Zuschauerzahl möglich ist, wird der VfL über das weitere Vorgehen bei dem Dauerkartenverkauf informieren.

2020-06-11T08:31:22+00:00Donnerstag, 11. Juni 2020|