Der VfL Lübeck-Schwartau beendet die Saison 2020/21 mit zwei Heimspielen innerhalb von 48 Stunden. Am Donnerstag empfangen die Lübecker den TV Großwallstadt, am Samstag ist der TV Emsdetten zu Gast in der Hansehalle. 1000 Zuschauer können bei beiden Spielen dabei sein.

„Wir wollen die Saison mit einem positiven Gefühl beenden und unseren Fans noch einmal erfolgreichen Handball zeigen“, sagt Kapitän Martin Waschul vor den anstehenden letzten Saisonspielen gegen Großwallstadt und Emsdetten. 1000 Zuschauer darf der VfL in der Hansehalle begrüßen – erstmals in dieser Saison könnte die Halle zu fast 50 Prozent belegt sein. „Die Fans geben uns die Motivation, die wir brauchen. Das hat man schon gegen Fürstenfeldbruck gemerkt, obwohl nur 200 Zuschauer da waren. Das ist ein ganz anderes Gefühl auf dem Platz“, erzählt Waschul.

„Brauchen eine bessere Abwehrleistung als in Hamm“

Der TV Großwallstadt, der nach einer zweiwöchigen Quarantäne im Saisonendspurt alle zwei Tage ein Spiel absolvieren musste, verlor am Dienstag gegen die HSG Konstanz – nach zuvor sechs Spielen ohne Niederlage. „Das ist eine richtig gute Mannschaft mit starken Rückraumspielern“, weiß Waschul. „Wir brauchen eine deutlich bessere Abwehrleistung als in Hamm, um gegen den TVG zu bestehen.“

Am Samstag kommt dann der TV Emsdetten in die Hansehalle. Der TVE, der vor einem Monat noch einmal den Trainer gewechselt hat, kämpft noch um den Klassenerhalt und braucht noch mindestens einen Punkt, um sicher in der Liga zu bleiben. „Die werden ums Überleben kämpfen“, so Waschul. „Für uns gilt es, dagegen zu halten. Wir wollen das letzte Heimspiel der Saison unbedingt gewinnen und danach mit unseren Fans feiern.“

Die personelle Situation bleibt vor den letzten Saisonspielen angespannt. Lediglich Jan Schult meldete sich nach einem Infekt zurück und ist wieder einsatzfähig. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Carl Löfström. Der Schwede leidet an Knieproblemen.

Grillfest nach dem Spiel

Nach dem Spiel am Samstag findet auf dem Parkplatz der Hansehalle ein kleines Grillfest für die VfL-Fans statt. Das Team um Kapitän Waschul grillt Würstchen und versorgt die Fans mit Getränken. 250 Karteninhaber des Spiels gegen den TV Emsdetten können daran teilnehmen.